Sieg verschenkt, was nun?

am .

Der Startschuss für die Tour nach Luxemburg fiel um 8:00 Uhr auf dem Treffpunkt des RCW.

Der Reisebus stand parat und neben den 20 Aktiven konnten zusätzlich noch 15 Gäste begrüßt werden.

Das Ziel war klar formuliert und konnte nur den Sieg über die mitfavorisierten Luxemburger heißen. Das Hinspiel im heimischen Rugbypark konnte mit zwei Punkten Unterschied gewonnen werden und die Gewissheit aus eigener Kraft noch den 2. Tabellenplatz erreichen zu können, ließ Stimmung und Zuversicht wachsen.

Die letzten taktischen Besprechungen und Aufstellungen wurden noch im Bus besprochen, bevor man den Gästeplatz erreichte.

Jungdrachen auf Höhenflug in Frankfurt

am .

Am vergangenen Wochenende startete die Wormser Drachenjugend mit 3 Mannschaften beim 1880 Rugby Jugend Festival mit internationalen Teilnehmern.

Neben der U8 (Betreuer: Ralf Heiser), der U 10 (Betreuer: Sascha Rissel und Stefan Strauß, da der eigentliche Betreuer Paul Vassiliadis mit der 1. Mannschaft in Luxemburg) und der U12 in einer Spielgemeinschaft mit Spielern von Mainz und Worms.

3 Spiele, 3 Austragungsorte

am .

1. Mannschaft: Samstag 16.04.2011

 

Am Samstag den 16.04. ging es für die 1. Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Andernach. Die Stimmung beim Treffpunkt auf dem Wormatia Parkplatz war äußerst gut, da man zum ersten Mal in dieser Saison auf eine nahezu vollständige Mannschaft und Ersatzbank zurückgreifen konnte.

Das Ziel der Auswärtsfahrt war von Trainer Andreas Hacker klar festgelegt, nur ein klarer Sieg mit einer 5-Punkte-Ausbeute sollte das Ergebnis sein, um an den letzten beiden Spieltagen noch die Chance auf Tabellenplatz 2 zu erhalten.